Montag, 7. Juli 2008

Der hybride Konzern

Ein hybrider Konzern ist so etwas wie ein Amphibienfahrzeug. Es ist in zwei verschiedenen Welten zu Hause. Es funktioniert im bestehenden Wirtschaftssystem, transportiert seine Passagiere jedoch sicher in eine wirtschaftliche Zukunft, in der lustvolles Teilen und kreative Kooperation wichtiger sein wird, als die Gewinnmaximierung Weniger auf Kosten Vieler.

Die Gespräche im Spinnerclub und ausserhalb haben unsere Ideen reifen lassen. Heute haben wir die eine erste Version unseres Konzeptes ins Netz gestellt.

Jetzt geht es darum dieses zu diskutieren, zu verbessern und vor allem erste Schritte in die Realisierung zu machen.

Es ist auch Zeit weitere Mitstreiter und Sponsoren zu suchen.

Kommentare:

Andreas hat gesagt…

Klingt sehr interessant, aber um erfolgreich zu sein wie konventionelle Unternehmen, benötigt man auch Produkte, die man verkaufen kann. Das Unternehmensleitbild oder das Konzept dahinter kann von vielen Unternehmen übernommen werden, die in völlig verschiedenen Branchen unterwegs sind. Ob das Unternehmen erfolgreich ist, wird hauptsächlich vom Produkt abhängen, und wie gut es sich verkaufen lässt.

Thomas hat gesagt…

@ andreas

An diesem Einwand haben wir gedacht. Ich plane dazu - irgendwann in ferner Zukunft - einen etwas grösseren Beitrag. Ich finde es super, herausgefordert zu werden, schneller zu arbeiten ;-) Daher hier erst einmal eine ganz kurze Antwort:

Wir sehen unsere Aufgabe im Moment tatsächlich darin eine Struktur zu designen. Das ist bei genauerer Betrachtung im Zeitalter von Web2 gar nicht so ungewöhnlich. Ich bin überzeugt davon, dass es uns gelingt über eine durchdachte und funktionierende Struktur genügend kreative Kräfte anzuziehen, die sich um den Inhalt kümmern. Wenn die Struktur wirklich stimmt und gleichzeitig die Inhalte frei bleiben, kann das ungeante Kreativität freisetzen.